Am 1. November 2018 fand die offizielle Eröffnung der internationalen Universalausstellung "Bishkek-2018" statt.


Datum: 04.11.2018 Ansichten: 996



Am 1. November 2018 fand die offizielle Eröffnung der internationalen Universalausstellung "Bishkek-2018" statt. Veranstalter waren die Industrie- und Handelskammer der Kirgisischen Republik und das Rathaus von Bischkek.

 

An der Veranstaltung nahmen die Vizepräsidentin der Handels- und Industriekammer der Republik Kirgisistan Rima Apasova, der erste Vizebürgermeister des Bürgermeisteramtes Almaz Baketaev, der Stellvertretender des Verkaufsbüros von Russland in Kirgisistan Sergey Belousov und der iranische Botschafter in Kirgisistan Ali Mojtaba Ruzbehani teil.

Rima Apasova wies in ihrer Eröffnungsrede darauf hin, dass es bereits die 26. Ausstellung ist, die erste Eröffnung in 1993 stattfand.

„Seitdem ist es eine gute Tradition und eine gute Gelegenheit für Unternehmen, Einwohner und Gäste der Hauptstadt Bishkek, neue Produkten oder Technologie bekannt zu machen. Die Ausstellung findet vom 1. bis 5. November 2018 in der Hauptstadt statt. Das Hauptziel der Organisation solcher Geschäftsveranstaltungen besteht darin, Unternehmern eine Plattform zu bieten, um ihre Produkte zu fördern und Partnerschaften einzugehen “, sagte Rima Apasova.

 

Almaz Baketaev, Erster Vizebürgermeister von Bischkek, betonte auch, wie wichtig es sei, solche Veranstaltungen für die Geschäftsentwicklung in Kirgisistan zu organisieren. Seiner Meinung nach unternimmt Rathaus alle Aktionen , um günstige Bedingungen für Unternehmen zu schaffen, und unterstützt unternehmerische Initiativen.

 

Diesmal präsentierten rund 30 Unternehmen aus Kirgisistan, Russland und Bulgarien ihre Produkte. Dazu gehören Gerätebau, Industrie- und Baustoffe, Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte, Haushaltsgeräte sowie Dienstleistungen im Bereich Tourismus, Transport und Logistik.

 

Während der Ausstellung wurden spezielle Veranstaltungen für Unternehmer organisiert: Geschäftsdialog, Geschäftstreffen und B2B-Verhandlungen. Während Geschäftsveranstaltungen haben Geschäftsleute die Möglichkeit, Kontakte auszutauschen und Partnerschaften einzugehen.

 

Der Lehrstuhl “Telematik” nahm an dieser Ausstellung teil, in der sie die Bildungsdienste des Regionalen Schulungszentrums von OWEN präsentierte.

Lehrstuhl "Telematik"